Der Landesverband Freier Theater in Niedersachen vergibt zum zweiten Mal im Auftrag des niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur insgesamt 100.000 Euro für...
Die Arbeitsgruppe Theaterhäuser im LaFT hat am 14. Juni 2017 am Rande des Landtagsplenums unter dem Motto "Wir beflügeln Niedersachsen" selbstgebackene Pferde und Flügel sowie das aktuelle Positionspapier des LaFT verteilt. Die Aktion war die Fortsetzung der Glückskeks-Kampagne des Spielstättenverbunds im Juli 2015. Entsprechend der verbandsinternen Entwicklung sind diesmal LaFT-Geschäftsstelle und Vertreter*innen der Theaterhäuser gemeinsam aufgetreten.  Wir haben uns sehr gefreut, dass nicht nur das Backwerk, sondern auch unser Positionspapier mit großem Interesse von den Abgeordneten aufgenommen wurde. Auch Ministerin Gabriele Heinen-Kljajić, die wir im Rahmen der Aktion zu einem kurzen Termin getroffen haben, zeigte sich sehr offen für die Belange der Freien Theater. Ihr Versprechen mit uns gemeinsam die niedersächsische Theaterszene beflügeln zu wollen, nehmen wir gerne beim Wort! Die Crew (von links): Dorothea Derben / Domino e.V. , Göttingen // Sabine Trötschel / Theaterwerkstatt Hannover// Andreas Goehrt / Theater Metronom, Visselhövede // Harald Schandry /Kindertheaterhaus, Hannover // Ministerin Gabriele Heinen-Kljajić // Ulrike Seybold / Landesverband Freier Theater // Anika Kind / Theaterhaus Hildesheim // Martina von Bargen / Landesverband Freier Theater // Stefani Theis / LOT Theater, Braunschweig. Mehr Bilder von der Aktion gibt es auf unserer Facebookseite.        
Im Vorwahljahr hat der Landesverband Freier Theater ein Positionspapier entwickelt, um rechtzeitig mit allen im Landtag vertretenen Fraktionen zu sprechen und eine Kontinuität in der Entwicklung für die Freien Theater zu sichern. In den vergangenen Jahren gab es auf Landesebene drei sehr schöne Erfolge für uns: Die Verstetigung der auf rund 600.000 Euro / Jahr erhöhten Projektmittel; die erstmalig für Freie Theater ausgeschriebenen Investitionsmittel und natürlich auch der Zuwachs in der Förderung für die Kulturfachverbände. Das sind gute Schritte in die richtige Richtung - weitere sollen folgen. Das Positionspapier versammelt die nächsten drei Etappen, die aus unserer Sicht nötig sind, um die Freie Theaterlandschaft weiter auszubauen: 1. Faire Arbeitsbedingungen / Etablierung von Honoraruntergrenzen   2. Unterstützung für die Spielstätten / Ausweitung der Konzeptionsförderung 3. Verstetigung und Ausbau der Investitionsmittel Und hier geht es zum: Positionspapier 2017
Das Theater Metronom ist mit der neuen Produktion "Meeresrauschen" für den Monica Bleibtreu Preis 2017 bei den Hamburger Privattheatertagen nominiert. Seien Sie dabei. Kommt schauen am 23.06.2017