Was ist eigentlich Freies Theater?

Wenn man in den oder für die Freien Darstellenden Künste arbeitet, wird man immer wieder gefragt, was das denn eigentlich ist, dieses Freie Theater. Auch wenn sich innerhalb des Kulturbereichs die Freien als feste Größe etabliert haben und sich die Strukturen glücklicherweise langsam aber sicher dementsprechend bewegen, haben außerhalb des Fachsektors im Privaten wie im Beruflichen immer noch viele Menschen keine Vorstellung von unserem Arbeitsbereich - oder aber Klischees im Kopf. Um dem zu begenen, haben Lena Kußmann (Theater an der Glocksee und Sprecherin der FT Hannover) und Ulrike Seybold vom LaFT einen Text verfasst, der versucht, das heterogene und bewegliche Feld "Freies Theater" in seinen wesentlichen Aspekten zu umreißen.  

Der Text steht hier zum Donload bereit.

Auf der Seite des Theater an der Glocksee gibt es den Text mit einer Erweiterung um die spezielle Situation der Szene in Hannover.

   


Empfehlen: