theater wrede +
Angst - Eine Theaterperformance Veranstalter:innen: Jugendkulturarbeit e.V.


Sa. 28.01.2023 um 16:00 Uhr
theater wrede +,
Klävemannstr. 16, 26122 Oldenburg

Tickets
„Und ich renne und renne dauernd weg, wie im Innen, so auch im Außen, aber dort, wo ich ankomme, bin ich dann nie; wie soll ich sagen, ich weiß andererseits auch nicht, wie sie von innen aussieht, die Angst...“

Angst - Beschleunigung des Herzschlages, Schwitzen, das Zittern, die Übelkeit, der Schwindel und dieses schnelle Atmen...und es will einfach nicht aufhören, dieses Gefühl der Angst...Unter Angst versteht jede:r irgendetwas - oder eben etwas anderes. Auslöser für Angst sind vielfältig. Angst vor sozialem Abstieg, vor der Einsamkeit, die Angst um die eigene Existenz. Angst vor totaler Überwachung, vor gleichgeschalteten Werten und Angst vor normiertem Leben. Gibt es Ängste, die weiblich sind? Welches sind die Situationen und Orte, die je nach Geschlecht unterschiedlich bedrohlich oder angsteinflößend sind? Angst vor Spinnen,
vor Mäusen, vor Männern?

Angst ist uns allen ein ständiger Begleiter. Sie begegnet uns im Alltag mit vielen Gesichtern, sei es als mulmiges Gefühl vor einer Prüfung, Sorge angesichts eines Abgrunds oder als Angst vor der Angst selbst.
Dabei haben Ängste eine klare Funktion, sie sollen uns als Alarmsignal vor Gefahren schützen und verhindern, dass wir Fehler machen. Dafür wurzeln sie tief in unserem Unterbewusstsein. Von dort aus lenken sie unser Verhalten, häufig ohne, dass wir uns dessen bewusst sind. Dabei sind sie irrational. Sie entziehen sich unserer Kontrolle und Vernunft. Einmal geweckt, ist es schwer Ängste wieder loszuwerden. Sie werden von Person zu Person, aber auch von Generation zu Generation übertragen: charakteristische Ängste und Nöte werden von Eltern an ihre Kinder weitergegeben, sodass diese noch Jahre später Folgen von Ereignissen spüren, die schon längst vergangen sind. „Ich hatte einen Albtraum, ich habe geträumt ich hätte keine Angst mehr.“

Acht Frauen im Alter von 16 bis 64 Jahren setzen sich lustvoll damit auseinander, was Angst mit macht, wie Angst überwunden werden kann und wie befreiend es sein kann dann keine Angst mehr haben zu müssen...

Mit: Antje Rose, Eeske Brand, Farnaz Rahnama, Henriette Burmeister, Jantje Ziegeler, Margit Ostern, Sonja Wessels, Regina Töws // Team: Gina Schumm (Regie/Projektleitung), Andreas Steil (Musik),
Mafalda Nogueira (Video), Dorothea Schachtschneider (Kostüme), Paula Schumm, Flavia Rehm (Fachliche Begleitung).
Angst - Eine Theaterperformance

Alle Termine

Sa 04.02. 19:30
26122 Oldenburg
theater wrede +
So 05.02. 16:00
26122 Oldenburg
theater wrede +
So 12.02. 16:00
26122 Oldenburg
theater wrede +

Mitglied werden

Mit den drei Arbeitsbereichen Service, Kulturpolitik und Öffentlichkeitsarbeit ist der Landesverband Freier Theater Niedersachsen sowohl für seine Mitglieder als auch für die interessierte (Fach-)Öffentlichkeit die Anlaufstelle, wenn es um Freies Theater im Flächenland Niedersachsen geht.

Mehr erfahren

LaFT-Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Den Verband kontaktieren

Landesverband Freier Theater Niedersachsen e.V.
Lister Meile 27
30161 Hannover
Telefon 0511-35 35 486
E-Mail: laft@laft.de

You may also contact us in English.

Die Vielen

wir sind die vielen invers

Partner

Bundesakademie

Gefördert durch

mwk